Standpunkt: Der Weg ist frei

VON TANJA FREUDENMANN

Denn die kochen derzeit in Wetzlar hoch. Es wird mit harten Bandagen gekämpft – auf allen Seiten. Verständlich ist es, dass Anwohner und Bürgerinitiativen für ihre Interessen kämpfen. So funktioniert Demokratie. Politiker und Wahlbeamte müssen aushalten, dass der Gegner nicht gerade zimperlich mit ihnen umgeht. Sie dürfen mit ihren Aussagen von gestern konfrontiert werden – vor allem, wenn sich diese überraschend ins Gegenteil verkehren.

Unanständig wird es aber dann, wenn ein Verwaltungsmitarbeiter in Flugblättern öffentlich einer bislang unbewiesenen Straftat bezichtigt wird. Aber vielleicht wird auch darüber ein Gericht zu entscheiden haben.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar