Standpunkt

Von Martin H. Heller

Einen Erfolg darf Irmer aber getrost einfahren. Er hat mit seinem Vorschlag den Druck derart erhöht, dass die nach der jüngsten Kommunalwahl schwächelnden Freien Wähler fürchten mussten, noch weitere Freunde zu verlieren. Der CDU-Chef könnte indes auch Recht damit haben, dass die knappe Mehrheit hätte ins Wanken geraten können. Genossen und Freie Wähler aus den Orten, in denen Schulen geschlossen werden sollen, sind derzeit in arger Erklärungsnot.

Das ganze Gezanke hätte man sich aber auch sparen können- schon seit Mai 2011. Schuld war damals die FWG, die nach der Kommunalwahl auf ihrem Hauptamtlichen bestand. Sonst wäre die Koalition erst gar nicht zustande gekommen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar