Weg mit dem Störenfried

Von Martin Lugauer

Und so wurde die Immobilie zum unübersehbaren Symbol für den Niedergang des mittleren Teils der Bahnhofstraße.

Auch bei der im vergangenen Jahr laufenden Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung der Bahnhofstraße spielte das Mauritius die zentrale Rolle.

Das Gebäude war der Störenfried, der vielen guten Gestaltungsideen im Weg stand.

Nun ist die Lösung gefunden für eine neue Nutzung, für einen besseren Zugang zur Lahn, zur Aufwertung des Quartiers.

Entsprechend groß war die Freude bei Dezernent Harald Semler. Er muss sich am Donnerstagabend gefühlt haben, wie ein Fußballer in der Bundesliga, der mit seinem Tor die Meisterschaft entscheidet.

Wer Geduld hat, so sagte er selbst, der kann erleben, wie aus Gras Milch wird.

Vor diesem Hintergrunderhält die Hoffnung Nahrung, dass nach dem Ikea-Projekt, der Realisierung des Leitz-Parks und der Entwicklung neuer Baugebiete auch für ein weiteres städtebauliches Sorgenkind in Wetzlar eine Lösung gefunden wird: den Lahnhof.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar