Treffpunkt braucht engagierte Händler
Wer sich mit Michael Blass unterhält, der merkt schnell, dass sich bei dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Treffpunkt in der vergangenen Zeit reichlich Frust angesammelt hat. Frust vor allem darüber, dass bei vielen Händlern in Biedenkopf (...) mehr
Standpunkt: Der Weg ist frei
Es ist entschieden: Der Weg für Mehrfamilienhäuser auf dem Lahnberg ist frei. Gleichzeitig ist der Widerstand der Anwohner ungebrochen – sie haben bereits angekündigt, vor Gericht zu ziehen. Die Fronten sind verhärtet. Da mag es besser sein, wenn (...) mehr
Die erwartet klare Sache
Bürgermeisterwahl in Runkel
76,1 Prozent für Friedhelm Bender. Die Zahlen sprechen für sich: Die Runkeler sind mit ihrem Bürgermeister zufrieden. Zwei parteigebundene Kandidaten hatten sich gestellt. Sie konnten nicht unterschiedlicher sein. Hier Friedhelm Bender, ein alter (...) mehr
Was fehlt, ist eine klare Linie
Die E-Zigarette macht deutlich: Wenn es ums Rauchen geht, fährt die Politik einen Wischi-Waschi-Kurs. Rauchen ist gefährlich, daher wird gewarnt, geworben und hoch besteuert. Doch wenn dann eine Alternative erfunden wird, die vielleicht nicht (...) mehr
Der gute Zweck heiligt nicht alle Mittel
Das Deutsche Rote Kreuz braucht Freunde. Und es braucht Geld, um seine Arbeit zu verrichten. Viel Geld. Je mehr, desto besser. Möglichst viele Mitglieder steuern mit ihren Beiträgen ihren Obolus dazu bei. Spender sehen ihr Geld bei dem seriösen (...) mehr
Bittere Kost lieber in kleinen Häppchen
Standpunkt
Ganz egal, ob man für oder gegen den Bau von Windmühlen auf dem Gebiet der Gemeinde Waldsolms ist: Es stellt sich die Frage, ob am Dienstagabend in Brandoberndorf schon eine Grundsatzentscheidung gefallen ist. Während einige Parlamentarier darauf (...) mehr
Steinbrück und Sparkassenchefs: Was ist der Maßstab für ein Gehalt?
Was ist angemessen? 290.000 Euro im Jahr für die Arbeit der Bundeskanzlerin, die 82 Millionen Deutsche regiert und einen Bundeshaushalt von rund 300 Milliarden Euro verantwortet? 335.000 Euro für einen Sparkassenchef, der 2,1 Milliarden Euro (...) mehr
Standpunkt: Wird Vergesslichkeit teuer?
Was man nicht im Kopf hat, das hat man in den Beinen - heißt das Sprichwort, das Vergesslichkeit beschreibt. Neuerdings muss es wohl lauten "der hat es auch in der Brieftasche". Zumindest bei der Bahn oder auf anderen öffentlichen Plätzen. Denn wer (...) mehr
Wo bleibt eigentlich der Aufschrei?
Ja, darf das denn wirklich passieren? "Zur Gefahr", Herborns ältestes, noch bestehendes Gasthaus, schließt zum Jahresende - und so, wie es derzeit aussieht, wohl für immer. Zugegeben, der Verkauf von nur zwei 30-Liter-Fässern Bier in der Woche kann (...) mehr
Standpunkt zur Wetzlarer Bauplanung
Wenn Schöffengrund oder Siegbach keine Baugrundstücke mehr für junge Familien hätten, dann wäre das für Bürgermeister und Gemeindevertreter ein Alarmzeichen. Denn es ist wichtig den Nachwuchs im Ort zu halten. Wenn eine Stadt wie Wetzlar, die (...) mehr
Standpunkt

Eigentlich könnte die eingleisige 2. Liga ein Meilenstein für den deutschen Frauenfußball sein. Sie ist aber auch eine vergebene ... mehr

Anzeige
Prospektbeilagen
Weitere lokale Berichte
Greifenstein-Allendorf „Wer singt, betet doppelt“ ist ein bekannter Satz des Kirchenlehrers Augustinus wurde beim ... mehr
Bischoffen-Roßbach Zum Auftakt des Projektes „Miteinander Mittagessen in der Kommune Bischoffen“ haben sich 56 ... mehr
Driedorf/Greifenstein/Rennerod Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Westerwaldsteigs veranstalten die Gemeinden ... mehr
Ehringshausen-Katzenfurt Mit einem schwarzen Mountainbike der Marke „Zündapp“ hat ein Dieb am Mittwoch das Weite ... mehr
Asslar Bei der Matinee in Aßlar werden am Sonntag, 19. August, die „Swinging Telstars“ auf dem Backhausplatz in ... mehr
mehr Artikel