„Danke, altes Haus!“

Feier  Von der Goetheschule verabschieden

Jetzt heißt es Abschied nehmen. Zumindest von dem Gebäude, mit dem so viele Schülergenerationen Erinnerungen an ihre Abiturzeit verbinden. Damit Platz wird für einen Neubau am selben Standort, rollen in den Sommerferien die Bagger an, um das alte Schulgebäude platt zu machen.

Auch, wenn es dabei dem einen oder anderen Ehemaligen zum Heulen zumute sein dürfte, wird das Ende des 60er-Jahre-Baus kräftig gefeiert. Schließlich sollen die Schüler und die, die es mal waren, Gelegenheit haben, sich zu verabschieden. Die Schulgemeinde lädt unter dem Motto „Danke, altes Haus!“ zu einem Abschiedsfest und Ehemaligentreff für Donnerstag, 21. Juni, um 17 Uhr ein.

Zum Programm. gehören die Versteigerung von Inventar und die Gelegenheit, sich ein Stück Goetheschule als Souvenir zu sichern.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich mit seinem ehemaligen Schulleiter fotografieren zu lassen. Auch etwas zum Essen und Trinken gibt es und für die Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut. Damit keiner in Moll nach Hause geht, informiert eine Präsentation über die Pläne für die „Goetheschule 2020“. Für den Soundtrack sorgen die Schulband „The Mixtape“ und das Akustik-Rock-Duo „Double Stroke“.

Ein Höhepunkt verspricht die knapp einstündige Aufführung von Pink Floyds „The Wall“ durch ehemalige Schüler zu werden. Ab 22 Uhr geht es dann im Schulgebäude mit DJ und Dancefloor weiter. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet