„Was zählt, ist die Familie“

Komödie  Stück kommt am Freitag in der Stadthalle auf die Bühne

In der Wetzlarer Stadthalle darf wieder gelacht werden: Der Theaterring präsentiert die Komödie „Was zählt, ist die Familie“. (Foto: Veranstalter)

Die Theaterproduktion Hoffmann Wacker aus Hanau bringt die Komödie ab 20 Uhr auf die Bühne in der Stadthalle.

Erzählt wird die Geschichte von Nick, der eigentlich zu beneiden ist: Er ist 29 Jahre alt und wird von seinen beiden Großeltern-Paaren nach Strich und Faden verwöhnt. Aber so einfach, wie das klingt, ist das natürlich nicht.

Eine heitere und anrührende Story

Denn in ihrer aufopferungsvollen Liebe können sie auch ganz schön anstrengend sein.

Als er ihnen ankündigt, er werde sie verlassen, um in Seattle beruflich Karriere zu machen, sind sie entsetzt: Nick muss gehalten werden! Und wenn man ihn mit der attraktiven Caitlin verkuppeln muss, die gleich um die Ecke wohnt...

Karten gibt es zwischen 13 und 20 Euro in den Vorverkaufsstellen der Region und unter www.theaterring-wetzlar.de im Netz. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet