„Wir lassen uns nicht unterkriegen“

MÄNNERGESANGVEREIN  Kein einziger neuer Sänger kommt zum Schnuppertag des MGV 1851 Gladenbach /

Die Resonanz auf den Schnuppertag des Männergesangverein 1851 Gladenbach war zwar enttäuschend, aber die Sänger lassen sich den Spaß nicht nehmen. Kurzerhand setzen sie eine außerplanmäßige Chorprobe an. (Foto: P. Stein)

Trotz der Werbeaktion des MGV ist kein einziger Interessent zum Schnuppertag in die Schutzhütte gekommen. Dabei würde sich der MGV über jeden neuen Sänger freuen, der den Chor verstärkt. Denn schon seit Jahren sucht der Männergesangverein weitere Aktive.

27 Männer singen derzeit im Chor

Im Moment sind im MGV 27 Sänger aktiv, der jüngste von ihnen ist 42 Jahre alt.

Schon 2017 hatte der Verein einen Schnuppertag organisiert. Die Resonanz war damals größer: Acht Interessierte erschienen. Gehalten haben sie sich danach aber nicht im Verein. „Wir wissen nicht, woran es liegt. Die einen sagen, die Musik würde ihnen nicht gefallen; die anderen haben keine Zeit“, bedauert der Vereinsvorsitzende Ralf Lüttebrandt. Dabei sei der MGV immer offen für neue Ideen. „Wir freuen uns über jeden zusätzlichen Sänger“, so Lüttebrandt.

Neben dem eigentlichen Chor des MGV hat sich auch ein kleinerer Projektchor gebildet, der auch moderne Stücke – etwa „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen im Repertoire hat.

Trotz der Enttäuschung über die fehlende Resonanz auf die Schnupperaktion, ließ sich der Chor den Spaß auch an diesem Tag nicht nehmen. 17 Aktive waren in die Schutzhütte gekommen und sangen in gemütlicher Runde. „ Wenn schon sonst niemand kommt, dann singen wir halt für uns“, gab Oliver Wilhelm das Motto für die außerplanmäßige Übungsstunde vor. Die Sänger stimmten unter anderem „Erbarme, zu spät, die Hesse komme“, „Ich seh den Sternenhimmel“ und eine deutsche Version des australischen Klassikers „Walzing Matilda“ an. Chorleiter Hans-Joachim Scholz dirigierte und begleitete den Chor am E-Piano. Nach der Probe nutzten die Sänger die Zeit gleich noch für einen außerplanmäßigen Arbeitseinsatz rund um die Hütte.

Der Männergesangverein 1851 Gladenbach probt jeden Donnerstag ab 20 Uhr in der Grundschule in Gladenbach. Alle zwei Wochen beginnen die Proben bereits um 19.30 Uhr. Der Chor freut sich über Interessierte mit neuen Ideen und hofft darauf, dass der eine oder andere Bürger Spaß am gemeinsamen Singen hat und mitmacht. Weitere Infos gibt es über Facebook: mgv gladenbach 1851. (pas)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet