15 neue Sänger in einem Jahr

MUSIK Kleingladenbach will ein Meisterchor werden / Vereinsjubiläum wird "nachgefeiert"

Chorleiter Tobias Hellmann (von links) und Vorsitzender Erwin Müller gratulieren den Geehrten: Walter Eckhardt, Wolfgang Müller, Dieter Arnold, Burkhard Wagner, Roland Grebe, Rolf Künkel, Gerhard Schmidt und Werner Reitz. (Foto: Valentin)

Der Grund dafür war der Projektchor, den der Verein aus Anlass des Konzerts "Werkstücke" zum 40-jährigen Bestehen der Großgemeinde initiiert hatte. Zwar habe einer dieser 15 neuen Sänger von Anfang an gesagt, dass er nur bis zum Konzert mitsingen werde. Die anderen 14 blieben dem Chor aber auch darüber hinaus erhalten, freute sich Vorsitzender Erwin Müller in der Jahreshauptversammlung.

Müller ist seit 50 Jahren dabei

Weil es leider auch einen Todesfall gab, ist die Zahl der aktiven Sänger damit innerhalb eines Jahres von 20 auf 33 gestiegen - also um 65 Prozent. Dieser Zuwachs sowie das Konzert "Werkstücke", das in einer Halle der Firma Christmann & Pfeifer stattfand und mit über 230 Sängern das bis dato größte in der Gemeinde war, waren jedoch nur zwei Höhepunkte des vergangenen Jahres, stellte Müller fest.

Ein weiterer war der Auftritt beim Konzertsingen im nordrhein-westfälischen Rheine. Viermal ernteten die Sänger die Note "sehr gut" und dürfen sich seitdem offiziell Konzertchor nennen. Beflügelt von ihrem Erfolg wollen sie in diesem Jahr die nächste Stufe erklimmen und nehmen am 16. Mai an einem Meisterchorsingen in Lennestadt teil. Das wäre der höchste Titel, den ein Chor erreichen kann.

Darüber hinaus will der MGV in diesem Jahr sein Jubiläum anlässlich des 130. Vereinsgeburtstages nachholen, das eigentlich im vergangenen Jahr anstand. Dafür sind für den 20. und 21. Juni ein Hüttenabend und musikalischer Frühschoppen geplant. Zu dem Abend sollen auch befreundete Chöre eingeladen werden. Außerdem nimmt der Chor an den Jubiläen anderer Vereine teil - darunter die des MGV Wiesenbach und Weifenbach.

Ebenfalls auf der Tagesordnung standen Ehrungen verdienter Mitglieder. Für 50 Jahre Treue zum Verein wurde Wolfgang Müller ausgezeichnet. Auf 40 Jahre bringen es Dieter Arnold, Roland Grebe, Rolf Künkel, Norbert Reisz, Werner Reitz, Gerhard Schmidt, Dieter Schneider, Volker Schwarz und Burkhard Wagner. Kassierer Walter Eckhardt wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Alles beim Alten bleibt dagegen im Vorstand. Hier wurde Erwin Müller als Vorsitzender ebenso bestätigt wie Henning Wagner als Schriftführer. Notenwart bleibt Dieter Arnold, Beisitzer sind Jürgen Tesch und Norbert Schöwer. Außerdem wurde Alexander Schmidt in das seit 2013 vakante Amt des Jugendwartes gewählt.

Abschließend informierte Jan Cilius über einen Entwurf einer neuen Homepage. Diese geht in den kommenden Wochen online.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet