2_Solo_Text_k

Einen Wurstkorb, einen Verzehrgutschein und nette Worte gab es gestern für Konstantin Poltrum (r.) und Trainer Heiko Karrer. Das Duo wurde solwohl von den Verantwortlichen des Handball-Zweitligisten TV Hüttenberg als auch von der Gemeinde Hüttenberg für die Bronzemedaille geehrt, die sie letzte Woche bei der U 19-WM in Ungarn gewonnen haben. "Das ist eine tolle Geschichte. Wir sind sehr stolz auf die Nachwuchsarbeit", sagte TVH-Manager Lothar Weber und ergänzte: "Das muss auch in Zukunft der Weg des Vereins sein." Für Torhüter Poltrum, der im Spiel um Platz drei gegen Spanien eine starke Vorstellung bot, war das Turnier ein "Riesenerlebnis". Karrer, als Assistens von Jugend-Bundestrainer Christian Schwarzer in Ungarn dabei, lobte den Schlussmann: "Er war immer da, wenn wir ihn gebraucht haben." (awo/Foto: Wohlfarth)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet