20 000 genießen den Tag

AKTION Zum zwölften Mal ist das Weiltal am Sonntag autofrei gewesen

Eine Landstraße ganz ohne Autos und Motorräder, das bedeutet paradiesische Verhältnisse für Fahrradfahrer, Spaziergänger, Skateboarder und Inline-Skater. Dieses Freizeitvergnügen wollte sich vom Kleinkind bis zum Senior kaum jemand entgehen lassen. Konflikte zwischen motorisierten und nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern waren am Aktionstag zwar ausgeschlossen, doch Rücksichtnahme war dennoch angebracht. Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Teilnehmer forderte angesichts der vielen Menschen stete Konzentration auf der Strecke.

Zur Entspannung boten sich unterwegs immer wieder Pausen an, denn nicht nur auf dem Asphalt war jede Menge los.

Anzeige

Wer von Weilrod kommend weilabwärts den Landkreis Limburg-Weilburg erreichte, den erwartete in Höhe Audenschmiede neben Musik, Essen und Trinken auch eine Hüpfburg und Ponyreiten. In Weilmünster auf dem Marktplatz herrschte Hochbetrieb, gleich zwei Bands machten hier Musik, es gab eine Reihe von Infoständen, einen Luftballonwettbewerb und die Polizei codierte Fahrräder. Erfrischungen für die sportlichen Teilnehmer gab es auch in Ernsthausen, Essershausen und Edelsberg.

In Freienfels haben die Jüngsten mit dem "Water Walk" in riesigen Bällen ihren Spaß

In Freienfels hatten die Jüngsten mit dem "Water Walk" in riesigen Bällen ihren Spaß. Außerdem gab es dort auch Kinderschminken und Live-Musik. Wer es geräuscharm und oft im Schatten der Bäume bis nach Weilburg schaffte, für den bot sich ein Abschluss auf dem "kulinarischen Marktplatz" an, um den Kalorienspeicher wieder aufzufüllen.

Knapp eine Stunde vor Ende der Veranstaltung zogen die Organisatoren des autofreien Weiltalsonntags ein erstes Fazit, das durchweg positiv ausfiel. Die Resonanz sei mit geschätzten 20 000 Teilnehmern genauso gut wie im Vorjahr gewesen. Großen Anteil daran habe das Sommerwetter, aber auch das große Engagement der Gruppen und Vereine entlang der Strecke sowie allen ehrenamtlichen Helfern.

Großes Lob gebührt auch den Organisatoren. Bereits zum dritten Mal ist der autofreie Weiltalsonntag eine Gemeinschaftsaktion der Gemeinden Weilrod, Weilmünster und Weinbach sowie der Stadt Weilburg.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet