25 Künstler finden sich zusammen

Kunst  Interessenvertretung gegründet

Der neue Regionalverband schließt die Lücke zwischen Kassel und Frankfurt und deckt die Regionen Frankenberg, Schwalmstadt, Marburg, Biedenkopf, Alsfeld, Lauterbach, Gießen, Wetzlar, Dillenburg, Weilburg, Nidda und Friedberg mit den betreffenden Landkreisen ab.

Der Bundesverband bildender Künstlerinnen und Künstler wurde 1972 gegründet.

Einsatz für die Belange der Kunstschaffenden

Die rund 10 000 Mitglieder sind in Dachverbänden auf Länderebene organisiert. Der BBK Hessen ist aufgegliedert in die Regionalverbände Darmstadt, Frankfurt, Kassel-Nordhessen, Wiesbaden und nun Marburg-Mittelhessen. Die rund 30 Mitglieder des neuen Verbandes wollen sich für die regionalen und überregionalen Belange der Kunst und der Kunstschaffenden einsetzen. Mitglied kann werden, wer ein abgeschlossenes Kunststudium nachweisen oder vor einer Fachjury belegen kann, dass er oder sie Bildende Kunst professionell betreibt.

Infos im Internet unter www.bbk-marburg.de (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet