2750 Euro für das Dorf gespendet

Das haben die Mitglieder der jetzt auf ihrer Hauptversammlung entschieden, bei der es unter anderem um die Verteilung der Reinerlöse aus der Jagdnutzung ging. Auf Vorschlag des Vorstandes sollen 2750 Euro für dorfbezogene Vorhaben und zur Unterstützung der Arbeit der Vereine und Einrichtungen gespendet werden. Förderschwerpunkt ist in diesem Jahr die Unterstützung der Dorfgemeinschaft für die Teilnahme am Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Hierfür werden projektbezogen 1500 Euro zur Verfügung gestellt. Die weiteren Förderungen: Der Förderverein Grundschule erhält für das Fest "50 Jahre Schule Holzhausen" 500 Euro. Ein Zuschuss in Höhe von jeweils 250 Euro geht an die evangelisch freikirchliche Gemeinde und an die Sportgemeinschaft Hickengrund für ihre Jugendarbeit. Zudem beteiligt sich die Jagdgenossenschaft mit 150 Euro an der Anbringung von Wildwarnreflektoren an der Landesstraße Richtung Würgendorf. Jagdvorsteher Ulrich Krumm betonte, es sei besonderes Anliegen, das soziale und kulturelle Leben im Dorf zu unterstützen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet