3_Solo_Text_k

Die Große Verdienstnadel des Hessischen Fußballverbandes erhielt am Freitagabend der Eisemrother Joachim Spahn (Mitte). Kreisfußballwart Martin Seidel (rechts) und sein Stellvertreter Helmut Metz (links) überreichten ihm das gute Stück bei der Delegiertenversammlung in Offenbach. Spahn ist seit 21 Jahren ehrenamtlich aktiv, war lange Jahre Jugendtrainer und danach -leiter des TSV Eibach, ehe er dessen Schriftführer und 2012 auch Vorsitzender wurde. Aktuell trainiert er dort eine Bambini-Mannschaft. Seit dem Jahr 2000 engagiert sich der aktive und bis zur Kreisoberliga pfeifende Schiedsrichter als Öffentlichkeitsbeauftragter in der Schiedsrichtervereinigung Dillenburg, verantwortet deren Homepage und hat inzwischen 39 Ausgaben der Schiri-Zeitschrift "Peifekopp" produziert. Als eines der dienstältesten KSA-Mitglieder initiierte Spahn zudem im Kreis das Patenmodell. Jüngste ehrenamtliche Tätigkeit des 46-Jährigen: Seit dieser Woche fungiert er zum dritten Mal nach 2003-2008 und 2012 als Pressewart des Fußballkreises Dillenburg. -jms-


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet