3_Solo_Text_k

Regenschauer haben das Bild beim Krammarkt in Merenberg am Montagmorgen bestimmt, der traditionell den Abschluss der Kirmestage bildet. Doch die Besucher ließen sich nicht die gute Stimmung verderben. Sie stöberten eifrig an den Ständen mit Kleidung, Schmuck, Lederwaren oder Spielsachen und stärkten sich mit süßen oder deftigen Speisen. Zur Mittagszeit war das Zelt in der Hofwiesenstraße das Ziel der Krammarktbesucher, denn dort traf man sich zum zünftigen Frühschoppen. Erstmals fand zusammen mit dem Krammarkt eine Gewerbeschau des Gewerberings Merenberg statt, bei der sich 14 heimische Betriebe präsentierten. Ob Friseur, Partyservice, Werbetechnik, Textilpflege oder Brennholz, ob Metallverarbeitung, Bau- und Möbelschreinerei oder Heizungsbau, an den Ständen gab es viele Gelegenheiten, sich in Gesprächen oder anschaulichen Projekten zu informieren. Bei entsprechender Resonanz wird die Gewerbeschau auch im kommenden Jahr stattfinden, kündigte der Vorsitzende des Gewerberings, Werner Mühle, an. (hen/Foto: Henche)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet