3_Solo_Text_k

Drei stationäre „Blitzer“ lässt die Stadt Gladenbach im August installieren. (Archiv-Foto: Weber)

Autofahrer aufgepasst! Drei stationäre "Blitzer" lässt die Stadt Gladenbach im August installieren. Das hat Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim (CDU) in der Parlamentssitzung am Donnerstagabend angekündigt. Die Geschwindigkeitsmessanlagen sollten ursprünglich schon Anfang des Jahres Raser erfassen. Dann war jedoch eine europaweite Ausschreibung nötig - deshalb verzögerte sich das Vorhaben. Den Zuschlag für die Lieferung und den Betrieb der "Blitzer" hat die Firma Vitronic aus Wiesbaden erhalten. Die stellt die Anlagen kostenfrei zur Verfügung und erhält im Gegenzug pro erfassten Temposünder eine Fallpauschale. Als Standorte für die Säulen wurden festgelegt: Westring in Weidenhausen (Landesstraße 3050) zwischen der Einmündung Freiherr-vom-Stein-Straße und der Hausnummer 17; Petersburg in Weidenhausen (Bundesstraße 255) zwischen der Einmündung Haselhute und der Hausnummer 41; Marburger Straße in Gladenbach (B 255) zwischen der Einmündung Vorgartenstraße und Hausnummer 23. Bei mehrtägigen Probemessungen im vergangenen Jahr war in der Marburger Straße fast die Hälfte der erfassten Autos schneller als die erlaubten 50 Stundenkilometer gewesen. An den beiden Messpunkten in Weidenhausen - dort gilt ebenfalls Tempo 50 - fuhr jedes fünfte Auto zu flott. (mi/Archiv-Foto: Weber)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet