3_Solo_Text_k

Die Motocross-Saison beginnt. Am Samstag (21. März) und am Sonntag (22. März) öffnet der MSC Laubus-Eschbach für jedermann sein Trainingsgelände. Jeweils zwischen 9 und 17 Uhr dürfen die Fahrerinnen und Fahrer auf die Strecke. Eine Anmeldung zum Training erfolgt vor Ort. Unser Foto zeigt ein Motiv vom Trainingsstart im vergangenen Jahr. Streckenchef Adrian Dive und seine Leute haben seit dem vergangenen Jahr viel an der Strecke gearbeitet. Sie haben beispielsweise Teile der Trassenführung geändert und neue Sprünge eingebaut, damit der Parcours neuesten Ansprüchen genügt. Die Streckenlänge beträgt jetzt 1800 Meter, ist also auch für Prädikatswettbewerbe tauglich. Sie kann in mehreren Varianten genutzt werden. Für Bewirtung am Trainingswochenende ist gesorgt. Der Eintritt für Zuschauer frei. Höhepunkt in der Saison 2015 wird am 30. und 31. Mai der Lauf zum NRW-Cup mit allen Solo-Klassen sowie den Seitenwagen-Veteranen sein. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.msc-laubus-eschbach.de. (red/Foto: Anderlitschka).


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet