3_Solo_Text_k

Hinterländer Teamarbeit war gestern Mittag bei einem Kaminbrand im Gladenbacher Stadtteil Sinkershausen angesagt. Über ihre beiden Drehleitern trugen die Aktiven der beiden Feuerwehren aus Gladenbach und Biedenkopf Teile des mit Schiefer gedeckten Daches des Fachwerkhauses in der Burggasse ab, um nach Glutnestern zu suchen und diese abzulöschen. Aufgrund der Hitze hatte sich die Schieferummantelung des Kamins selbst gelöst. Nach Aussage von Stadtbrandinspektor Reiner Horak loderten Flammen aus dem Schornstein. Im Haus selbst entstand aber kein großer Schaden. Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon. Im Einsatz waren auch Kräfte der Feuerwehren aus Weidenhausen und Frohnhausen. (mi/Foto: Tietz)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet