300 Euro für Leukämiekranke

Gießen (red). Eine Spende über 300 Euro konnten Kriminalhauptkommissarin Antje Suppmann und Polizeidirektor Rudi Heimann dem Elternverein für Leukämie- und krebskranke Kinder Gießen überreichen. Die zweite Vorsitzende des Vereins, Gaby Münch, freute sich sehr über die finanzielle Unterstützung. Die Kinder-Krebsstation des Universitätsklinikums Gießen versorgt aktuell bis zu 70 Kinder ambulant und etwa 20 Kinder stationär in einer für sie hochkritischen Lebensphase. Der Verein unterstützt die Kinder-Krebsstation.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet