300 Handballer spielen in HSG

DILLTAL Zusammenschluss besteht seit 25 Jahren / Jubiläumsprogramm geplant

Der neue Vorstand der HSG Dilltal im Jubiläumsjahr (hinten, v. l.): Dieter Emmelius, Werner Blecker, Siegfried Hepp, Milan Masek und Andreas Pfaff, (vorne, v. l.): Peter Rau, Markus Groß, Carolin Hepp, Jutta Aichholzer, Roland Blau, Mario Hase und Vorsitzender Arnd Krauß. Es fehlen: Uli Roth, Peter Küster, André Albach, Sven Döring und Dennis Werner. (Foto: privat)

Vorsitzender Arnd Krauß erläuterte in der Jahreshauptversammlung die Jubiläumsveranstaltungen. Am 24. und 25. Juni werden Jugendturniere sowie ein Spiel der Traditionsmannschaften im Gründungsjahr zwischen der SG Katzenfurt/Ehringshausen und dem TV Werdorf ausgetragen.

Die Bezirksoberligamannschaft sowie die Frauenmannschaft spielen gegen einen Gegner aus der Landesliga beziehungsweise der Oberliga. Am 3. November ist ein Festakt in der Volkshalle Ehringshausen geplant. Dort wird der Hessische Handball-Verband Ehrungen vornehmen. Vom 22. bis 26. August spielen sechs Mannschaften aus der Bezirksoberliga und Landesliga in Werdorf um den "Karl-Hoffmann-Cup".

Die 1992 aus den Handballabteilungen der Turnvereine Katzenfurt, Ehringshausen und Werdorf gegründeten HSG Dilltal hat drei Männer-, eine Frauen- und acht Jugendmannschaften, womit sie zahlenmäßig zu den stärksten Vereinen im Handballbezirk Gießen zählt.

Aushängeschild im Jugendbereich ist die Männliche Jugend A, die in der Oberliga Hessen gespielt hat. Die Mannschaft zählt damit neben den beiden Bundesligisten HSG Wetzlar und TV Hüttenberg, zu den zehn besten A-Jugendmannschaften in Hessen. Das erfolgreiche Team des Trainergespanns Sven Döring/Mario Hase, in welchem fast ausnahmslos "Eigengewächse" spielen, schlug sich prächtig in der Oberligasaison, wobei es nicht ganz mit den etablierten Mannschaften mithalten konnte.

Die Weibliche Jugend E der HSG Dilltal holte sich den Meistertitel in der Bezirksliga B. Die Jüngsten des Trainergespanns Thomas Pöchmann/Michelle Sattler/Stephanie Wölbing blieben dabei ungeschlagen.

Die Weibliche Jugend B belegte in der Bezirksoberliga einen sehr guten 3. Tabellenplatz. In der Männlichen Jugend C stellt die HSG zwei Mannschaften. Das junge Team der Bezirksoberliga belegte auf Anhieb Platz 4 und in der Bezirksliga A wurde die Mannschaft, die im vergangenen Jahr noch in der D-Jugend spielte, Tabellensiebter. Die Männliche Jugend E erreichte den 4. Tabellenplatz. Jugendwart Sven Döring konnte auf eine mehr als erfolgreiche Saison 2016/2017 zurückblicken.

Die im vergangenen Jahr noch stark aufspielende 1. Männermannschaft der HSG Dilltal musste um den Klassenerhalt kämpfen, denn das Team der Trainer Peter Küster/Markus Groß musste längere Zeit auf fünf verletzte Stammspieler verzichten. Die zweite und die dritte Männermannschaft sowie die Frauenmannschaft belegten mittlere Tabellenplätze. Die HSG hat vier neue Schiedsrichter.

Aushängeschild im Nachwuchsbereich ist die Männliche Jugend A, die in der Oberliga aufläuft

Sekretärwartin Jutta Aichholzer verwies auf die personell schwierige Lage bei Sekretären und Zeitnehmern.

Satzungsgemäß wurden die nachstehenden Vorstandsmitglieder für die nächsten beiden Jahre gewählt: 2. Vorsitzender Ulrich Roth, 3. Vorsitzender Mario Hase, Kassenwart Roland Blau, Jugendwart Sven Döring, Schiedsrichterwart Peter Rau, stellvertretender Sekretärwart Dennis Werner sowie die Beisitzer Peter Küster und Carolin Hepp.

Krauß bedankte sich bei den Vorständen der Trägervereine - TV Katzenfurt, TV Ehringshausen und TV Werdorf - für die finanzielle Unterstützung. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet