3000 Brötchen, 150 Kilo Wurst, ...

ESSEN Großer Andrang beim Bürgerfrühstück

Die Veranstalter hatten 2500 Gäste zum Bürgerfrühstück in der Dillenburger Fußgängerzone erwartet - und entsprechende Lebensmittel-Vorräte herbei geschafft. (Fotos: Krauskopf)

Axel Boss freute sich bei herrlichem Sonnenschein über den großen Andrang: "Ich rechne mit 2500 Besuchern." Boss ist Leiter des ReweXL-Marktes in Dillenburg und damit Hauptsponsor des sechsten Bürgerfrühstücks, das alle zwei Jahre von dem Supermarkt und dem Förderkreis Dillenburg ausgerichtet wird.

Für die Bürger ist das Frühstück umsonst. Und bei der Verteilung der Lebensmittel halfen die Vereine mit: SPD und CDU, Schlossbergverein und Schützengilde Oranien, Fähnlein Obertor, SSV Dillenburg, Dellerlecker, VDK, DJK (Deutsche Jugendkraft) sowie ein Tischtennisverein, der der Diözese Limburg angehört.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (1)
Es ist sehr interessant zu sehen, wie viele Menschen in der Stadt sind, wenn es dort was Kostenloses gibt und wie voll die Teller geladen werden. Diejenigen die bei andern sagen "in Dillenburg ist doch nichts los", mehr
"Dillenburg ist tot" - seltsam. Wenn Herr Boss bei einem kommenden Bürgerfrühstück 1 € nehmen würde, wären die Dillenburger wieder am meckern... Aber danke an Herrn Boss und die Vereine für den schönen Tag!
Mehr aus Lokalnachrichten