72 000 Euro für die Feuerwehr

FINANZEN  Weitere Zuschüsse in Aussicht

Freuen sich über Geld aus Wiesbaden für die Feuerwehr Bottenhorn (von links): Kreisbrandinspektor Lars Schäfer, Gemeindebrandinspektor Frank Heck, Bad Endbachs Bürgermeister Markus Schäfer, Finanzminister Thomas Schäfer, Wehrführer Marco Herrmann und sein stellvertretende Wehrführer Florian Braun. (Foto: H. Peter)

Grund zur Freude in Bottenhorn und bei Bad Endbachs Bürgermeister Markus Schäfer (CDU). Neben dem Zuwendungsbescheid in Höhe von 72 000 Euro für die Bottenhorner Wehr kündigte Schäfer weitere Zuschüsse aus Landesmitteln für die Beschaffung von zwei weiteren Feuerwehrfahrzeugen an.

Die Landesmittel werden der Anschaffung eines Löschfahrzeuges LF 10 zugutekommen. „Vernünftige Einsatzmittel sind für unsere Feuerwehrleute unabdingbar, schließlich kommt es im Notfall auf schnelle und wirksame Hilfe an“, erklärte der Finanzminister.

Bürgermeister Markus Schäfer zeigte sich erfreut über den Zuwendungsbescheid und nicht zuletzt über die angekündigten weiteren finanziellen Mitteln für die Beschaffung von zwei Feuerwehrfahrzeugen. Das bisherige Bottenhorner Löschfahrzeug LF 8/6, Baujahr 1991, entspreche nicht mehr dem Stand der Löschtechnik.

Finanzminister Schäfer sprach auch die in der Vergangenheit eingeleiteten Strukturveränderungen im Bereich der Feuerwehren der Großgemeinde an, wo mit Hartenrod und Schlierbach sowie Bottenhorn und Dernbach zwei Zusammenlegungen erfolgt seien.

Motivation für die Feuerwehrleute

Kreisbrandinspektor Lars Schäfer stellte heraus, dass Hessen bezüglich des Brandschutzes eine Vorreiterrolle einnehme. Durch fünf Millionen an Finanzmitteln habe der Landkreis Marburg-Biedenkopf alle Fahrzeugbeschaffungen und Baumaßnahmen umsetzen können. Das habe es in dieser Form bisher noch nie gegeben, sagte er. Gemeindebrandinspektor Frank Heck freute sich, dass der Brandschutz einen solchen Stellenwert genießt. Dies sei auch gleichzeitig Motivation für die Feuerwehrleute. (hlp)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet