Lesezeit für diesen Artikel (287 Wörter): 1 Minute, 14 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Ab April müssen alle nach Wehrda

ÄRZTE Notdienst in Biedenkopf schließt

Biedenkopf/Marburg (ll). In zehn Tagen gehen beim hausärztlichen Notdienst am Biedenkopfer DRK-Krankenhaus die Lichter aus. Ab dem 1. April gibt es nur noch eine zentrale Anlaufstelle im Diakoniekrankenhauses in Wehrda.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Was ist los mit unseren Politikern im Hinterland? Wenn´s drum geht irgend ein seltenes Blümchen zu schützen sind Sie alle an vorderster Front, aber unsere Ärztliche Notdienstzentrale können sie nicht retten! Ab April mehr
wird man, wenn man den Ärzlichen Notdienst benötigt, warscheinlich in einen Bus gepackt der im ganzen Kreis die Mitleidenten einsammelt und nach Wehrda gekarrt. Wenn man sich bis dahin nichts eingefangen hat, dann bestimmt in diesem Bus. Anschließend sitzt man in einem riesen Wartezimmer und hofft innerhalb der nächsten 5 Stunden von einem Arzzt untersucht zu werden. In dem Wartezimmer kann man sich dann den rest an Bakterien und vieren fangen, da da ja auch nicht nur ein Kranker sitzt. Dann wird man wieder in den Bus gepackt und nach hause gekarrt, dann sind natürlich alle Mitreisenden gesund! Gut gemacht ihr Politiker, dir nur um unser Wohl bedacht sind, oder war es doch um das Wohl des seltenen Blümchen.
Martin Kingelhöfer
Mehr aus Lokalnachrichten