Aktiv ins Schulleben einbinden

76 Mädchen und Jungen erlebten einen warmherzigen Empfang bei der Einschulung an der Johann-von-Nassau-Schule.

Dillenburg. 76 Mädchen und Jungen erlebten in Begleitung ihrer Eltern und Geschwister ein herzliches Willkommen bei der Einschulungsfeier an der Johann-von-Nassau-Schule. Mit "Count on me" begleiteten die Songgruppe und Susanne Redmer (Gitarre) den warmherzigen Empfang der neuen "Fünfer".

Der stellvertretende Schulleiter Dieter Förster ermunterte Kinder und Eltern sich ganz aktiv in das Schulleben einzubinden. Das fiel offensichtlich auf fruchtbaren Boden. Spontan stimmten alle Gäste und Kollegen gemeinsam das Ständchen "Happy Birthday" zum Geburtstag von Dieter Förster an.

Konrektorin Ute Pohl stellte das Programm für die erste Schulwoche vor: Die "Ankommentage" sollen den neuen Fünftklässlern helfen, an der Johann-von-Nassau-Schule rasch heimisch zu werden. Gemeinsam im neuen Klassenteam stehen die Erkundung der Schule und das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt. Dazu werden Rallyes durch die Schule und die Mediothek durchgeführt. Es gibt ein gemeinsames Essen in der Mensa sowie Spiele und Übungen mit der Sozialpädagogin Caterina Schmidt-Czelk und den neuen Klassenlehrern.

Spannend wurde es, als die neuen Klassenleitungen Enrico Kautz, Andreas Stühn, Bianca Vorländer und Johannes Preis "ihre" Schüler für die drei Realschulklassen und die Hauptschulklasse aufriefen, um sich dann gemeinsam zum ersten Klassenfoto einzufinden.

Kaffee und Kuchen in der Mensa

Die Eltern waren von der Klasse R 10b herzlich zu Kaffee und Kuchen in die schuleigene Mensa eingeladen. Dort fanden erste Gespräche mit dem Elternbeirat und der Vorsitzenden Melanie Lass sowie Mitgliedern des Fördervereins um den Vorsitzenden Frank Lass statt.

Zum Abschluss der Schuleinführung durften sich die Mädchen und Jungen noch einmal freuen: Es gab ein Willkommensgeschenk des Elternbeirates für jedes Einschulungskind.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet