Alfred Weiler ist seit 60 Jahren engagiert

VERSAMMLUNG GEW dankt für Verbundenheit

Die GEW-Vorsitzende des Kreisverbandes Oberlahn, Antje Barth (2. v. l.), mit Ehrenmitglied Alfred Weiler (l.) sowie den Geehrten Heike Knodt-Hassanien und Alexander Halisch. (Foto: Weil)

Seit bereits 60 Jahren engagiert sich Alfred Weiler, bis zum Jahr 1995 Lehrer an der Jakob-Mankel-Schule Weilburg, in Gewerkschaften und rund 50 Jahre davon in der GEW. 20 Jahre war er Pensionärsvertreter. Er ist Ehrenmitglied des Kreisverbandes. Jürgen Weil, der seit 40 Jahren als Geschäftsführer im Ehrenamt tätig ist, gratulierte mit Urkunde, Ehrennadel in Gold und Buchgutschein. Auch Hilde Schäfer, Helmut Machelett (beide für 55 Jahre), Heide Knodt-Hassanien, Manuela Gros (beide für 40 Jahre), Uwe Kraffert, Alexander Halisch, Ina Michel (alle für 25 Jahre) wurden geehrt.

Vorsitzende Antje Barth berichtete von der Arbeit des Vorstandes auf Kreis- und Be­zirksebene. Aktueller Schwer­punkt sei der Aufruf zur Protestbriefaktion an die Landes­regierung, mit der die Umsetzung der Tarifergebnisse rückwirkend und in Zukunft verlangt wird. Die GEW will A13 für die Grundschullehrkräfte. Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen wird für alle Lehrämter gefordert. (jw)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet