Anmelden für den Hexenkessel

Teilnehmen an dem karnevalistischen Ereignis können Fußgruppen von Vereinen, Firmen, Jahrgängen, Gymnastikgruppen, Kegelclubs, Kaffeekränzchen und alle anderen aus der gesamten Region. Bei der außergewöhnlichen Gaudi warten tolle Preise auf die ersten drei Gewinner im Wettbewerb der schönsten Kleingruppen (bis elf Personen) und Großgruppen (ab zwölf Personen).

Außerdem erhält die Großgruppe, die den Ersten Preis gewinnt, einen Wanderpokal. Hexenmeister Gerd Hammrich organisiert den Fastnachtszug, der anderen Art zum 22. Mal im Auftrag des Kulturkreises Elzer Bürgerhaus e.V..

Nach dem Zug folgt die Party

Es wird ein 1,2 Kilometer langer Umzug erwartet, der dieses Mal den Zugweg nimmt, wie er früher üblich war. Die Aufstellung erfolgt in der Lattengasse. Von dort geht es in die Gräbengasse, Alexanderstraße, Weberstraße, Mühlstraße und Langgasse in die Bahnhof-straße. Dort löst sich der Zug auf. Die Teilnehmer beteiligen sich auf dem Rathausplatz am Hexenfeuer sowie an der Preisverleihung. Neu ist eine "After-Zug-Party". Die "Mooderlabbe" sorgen im Bürgerhaus für Stimmung

Bei der Anmeldung müssen die Gruppenstärke, Name der Gruppe oder Thema der mitgeteilt werden. Der Veranstalter will auch wissen, ob Musik gespielt wird und wer Ansprechpartner (mit Telefonnummer) ist.

Anmeldungen zum Elzer Hexenkessel nimmt Gerd Hammrich (Onesimastraße 2 in 65604 Elz) schriftlich sowie unter Telefon: (01 71) 14 16 864 oder unter Telefon: (0 64 31) 5 47 26 entgegen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet