Auch Arbeitslose haben Urlaub

ARBEITSAGENTUR Viele Regeln zu beachten

Auch Arbeitslose dürfen Urlaub machen. Bevor sie auf Reisen gehen, müssen sie sich die Abwesenheit jedoch von der Arbeitsagentur genehmigen lassen. (Foto: Colourbox.com)

Ulrich Schmittdiel, Teamleiter Arbeitsvermittlung, erklärt, dass Arbeitslose keinen "Urlaubsanspruch" haben, wie er Arbeitnehmern während eines Beschäftigungsverhältnisses zusteht. Das Recht der Arbeitslosenversicherung kennt den Begriff "Urlaub" nicht.

Arbeitsagentur muss Reise genehmigen

Trotzdem können Arbeitslose verreisen, für maximal drei Wochen im Jahr wird weiter Arbeitslosengeld gezahlt. Vor dem Reiseantritt muss die Abwesenheit beantragt und genehmigt werden. Der Anspruch auf Arbeitslosengeld bleibt während der Reise nur bestehen, wenn die Agentur für Arbeit vorher zugestimmt hat.

Der Antrag auf Ortsabwesenheit kann nicht langfristig gestellt werden, da vorher geprüft werden muss,  ob in der Zeit Vermittlungsmöglichkeiten bestehen und die Arbeitslosigkeit beendet werden kann. Die Zustimmung kann daher erst innerhalb einer Woche vor der Reise eingeholt werden.

Zugestimmt werde ohnehin nur, wenn durch die Abwesenheit die berufliche Eingliederung nicht beeinträchtigt wird. Stehen Vorstellungsgespräche bei Arbeitgebern an, sind zumutbare Stellenangebote vorhanden, oder wird die Teilnahme an einer Maßnahme verhindert oder verzögert, gibt es keine Zustimmung. Auch in der ersten Zeit der Arbeitslosigkeit wird einer Abwesenheit nur in Ausnahmefällen zugestimmt, da die Eingliederungschancen nach den Erkenntnissen der Agentur in dieser Phase am größten sind.

Die Agentur für Arbeit kann einer Abwesenheit für die Dauer von längstens sechs zusammenhängenden Wochen innerhalb eines Jahres zustimmen, Arbeitslosengeld gibt es aber nur für drei Wochen. Wer länger als sechs Wochen weg sein will, bekommt in der ganzen Zeit kein Arbeitslosengeld.

n Weitere Informationen gibt es bei der kostenlosen Service-Hotline unter & (08 00) 4 55 55 00. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet