Auf Kuschelkurs mit großen Vögeln

Erlebnisreiche Tagesfahrt des Natur- und Vogelschutzvereins Merkenbach

Beeindruckend: Die Vogelschützer erlebten handzahme Adler hautbah. (Foto: privat)

49 "Mörgebejer Viehlcher" hatten am Frankfurter Flughafen die Maxi-Tour gebucht. Nach einem Sicherheitscheck wären manche gerne mit einem Jet abgehoben.

Mit einem Flughafenbus wurde die komplette Airport-City erkundet. Der Reiseführer, ein absoluter Insider, der sogar vorab die Starts und Landungen zwecks bester Sicht mit den Piloten "arrangiert" hatte, informierte alle umfassend mit Frankfurter Witz und Humor.

Flughafen beeindruckt die Besucher

Alle Terminals inklusive der Riesenbaustelle am zukünftigen Terminal 3 konnten bestaunt werden. Nicht nur die Größe des Flughafens, auch die Wartungshallen und der Airbus A380 waren imposant.

Dass am Airport mehr Fisch als im Hamburger Hafen angelandet wird, überraschte sehr. Nach den großen Vögeln haben sich alle auf einem Spargelhof wieder geerdet. Auf dem Spargelhof Merlau wurden die beschwerlichen Arbeiten rundum den Spargel und der Ernte kennen gelernt. Nach einer Einkehr zum Spargelessen ging es weiter in die Fasanerie nach Hanau zur Greifvogelschau. Dort konnte bei einer Vorführung herrlichen Bussarde, Falken, Adler, Habichte und Uhus beobachtet werden. Dass man mit einem Adler auch kuscheln kann, hat sehr beeindruckt. Anschließend wurde noch die Altstadt von Büdingen besichtigt. Nach einem oberhessischen Büffet im Restaurant Bleffe ging es zurück nach Merkenbach.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet