Auf dem Platz gibt’s noch Luft nach oben

vereinsleben I B-Ligist SSV Allna-Ohetal bestätigt Vorstand im Amt / Gute Trainingsbeteiligung und Arbeitseifer

Obwohl die Platzverhältnisse gerade im Herbst und Winter alles andere als optimal seien, kämen die Spieler der ersten und zweiten Mannschaft regelmäßig zu den Trainingseinheiten, würdigte Hermann Koch den Einsatz der Aktiven. Selbst wenn man aufgrund der Witterung auf Nachbarplätze ausweichen müsse oder gar eine Übungseinheit auf der Landstraße laufe, zögen die Spieler stets mit. Das sei für einen Verein viel wert, betonte der Vorsitzende.

Erhöhung des Beitrags vertagt

Neben dem Engagement auf dem Platz stimme beim Biedenkopfer B-Ligisten aber auch der Arbeitseifer bei den sonstigen Veranstaltungen. Wenn es um Organisation, Auf- und Abbau, Bedienen bei Festen oder andere Arbeiten ginge, hätten sich fast alle Akteure gut beteiligt, sagte Koch.

Die gute Trainingsbeteiligung gelte es nun noch in Erfolge auf dem Platz umzumünzen. Hier gebe es noch Potenzial, wie der Spielausschussvorsitzende Matthias Drewlies erkannte. „Vor allem gilt es, an der Konstanz zu arbeiten und manchen vermeidbaren Fehler abzustellen“, erklärte er.

In der Sitzung wurde auch über eine mögliche Erhöhung des Mitgliederbeitrags von derzeit 30 auf künftig 35 Euro diskutiert. Da die Meinungen dazu jedoch weit auseinandergingen, will sich der Vorstand im Laufe des Jahres mit diesem Thema eingehend beschäftigen und es in 2019 noch einmal zur Diskussion stellen.

Ortsvorsteher Klaus Bartnik erinnerte daran, dass der SSV im Jahr 2020 seinen 100. Geburtstag feiert. Ein Jahr später steht dann die 750-Jahr-Feier Sinkershausens an. Bartnik regte an, ein gemeinsames Fest zu planen.

Ebenfalls auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Vorstandes. Hier wurden die komplette Spitze im Amt bestätigt. Hermann Koch und Mario Kuhl bleiben Vorsitzende, Patrick Reinhardt Schriftführer und Herbert und Stefan Scheld Kassenführer. Außerdem wurde Matthias Drewlies zum Spielausschussvorsitzenden und Thorsten Kuhl, Usawa bin Awen, Daniel Zimmermann und Philipp Heck zu Spielausschussmitgliedern gewählt. Jugendwart bleibt Karl-Heinz Kuhl. (val)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet