Aus Ton entstehen kleine Kunstwerke

TÖPFERKURS Ferienpass-Aktion startet

Mit einer Tonwurst wird der Rand der zukünftigen Schale auf die Bodenplatte aufgebaut. (Foto: K. Peter)

In eine Töpferwerkstatt verwandelte sich der Raum "Salzböde" im Kur- und Bürgerhaus. Zwölf kreative Schüler konnten es kaum erwarten, bis Ulla Bremer von der Kunsttöpferei in Gönnern den Startschuss gab. Sie brachte zu Beginn den Kindern die Grundtechnik des Töpferns bei.

Wer schon Erfahrungen im Modellieren mit Ton hatte, konnten seine Arbeiten frei gestalten. Die anderen formten wahlweise einen Igel oder eine Maus. Zuerst galt es, einen grauen oder rötlichen Klumpen Ton zu bearbeiten und zu einer Kugel zu formen. Dabei sollte sich die Feuchtigkeit in dem Ton gleichmäßig verteilen. Immer wieder musste Ulla Bremer Fragen ihrer Schüler beantworten, Tipps geben oder auch auf Korrekturen hinweisen. Nachdem sich alle Teilnehmer mit den Grundkenntnissen des Töpferns vertraut gemacht hatten, begannen sie damit, Tonschalen zu modellieren.

Hierbei wurde der Klumpen Ton auf der Tischplatte sehr geräuschvoll mit den Händen so lange geschlagen, bis sich dieser zu einer Platte formte. Mit Modellierstäbchen bekam diese die gewünschte Rundung. Anschließend wurde mit einer Tonwurst die Wand der Schale aufgebaut und mit dem Boden verbunden.

Ulla Bremer freute sich, dass ihre Töpfekurse in den Sommerferien nach wie vor hervorragend von den Kindern angenommen werden. Die kleinen Kunstwerke werden in ihrem Brennofen in Gönnern gebrannt. (klp)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet