Aus kommt in Zwischenrunde

(red). Der SV Hadamar ist beim Hachenburger Hallenfußball-Cup nach überstandener Gruppenphase in der Zwischenrunde ausgeschieden. In der Vorrunde begann es für den Hessenligisten mit einem 3:1 gegen die SG Kirburg bei Toren von Neuzugang Baris Özdemir (2) und Max Haubus gut. Es folgte ein 2:3 gegen die SG Hoher Westerwald 2:3 bei Gegentreffern von Khaibar Amani und Max Haubus, ehe Khaibar Amani (4), Alex Schraut und Florian Decise beim 6:0 gegen die SF Herdorf für das Weiterkommen als Gruppenzweiter sorgten. Die Zwischenrunde startete mit einem 2:2 gegen die SG Malberg, für das Patrick Kuczok und Florian Decise sorgten. Nach dem 3:1 gegen die SG Höhr-Grenzhausen durch die Tore von Baris Özdemir (2) und Jura Gros sorgte die 2:3-Niederlage gegen Eintracht Wirges und damit Gruppenrang drei für das Aus. Der Turniersieg ging an Rheinland-Bezirksligist SG Neitersen/Altenkirchen, der sich im Finale gegen die SG Ellingen mit 7:6 nach Neunmeterschießen durchsetzte. Der SV Mengerskirchen als zweiter Kreisliga-Vertreter schied nach drei Niederlagen in der Gruppenphase vorzeitig aus.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet