Betrüger greifen in die Geldbörse

POLIZEI Trio in Biedenkopf festgenommen

Die 16, 17 und 22 Jahre alten Dortmunder sammelten unter dem Vorwand, die Gelder taubstummen und behinderten Kindern zukommen zu lassen, nur für die eigene Tasche. Ausreichende Haftgründe lagen laut Polizeisprecher Martin Ahlich nicht vor.

Zwei der Spendensammler - der 16-jährige Jugendliche und seine 17-jährige Begleiterin - fielen den Fahndern der Kriminalpolizei am Montag erstmals gegen 13 Uhr in der Bahnhofstraße in Marburg auf. Sie trugen grüne Schnellhefter mit den gefälschten Spendenlisten und dem angeblichen Spendenzweck. Die Jugendlichen sprachen - offenbar vergeblich - diverse Passanten an.

In einem von dem 22-Jährigen gesteuerten VW Passat mit spanischem Kennzeichen fuhr das Trio dann aus dem nicht ergiebigen Marburg nach Biedenkopf und versuchte sein Glück auf dem Marktplatz. Dort traten sie gezielt an eine Frau im Rollstuhl heran und erhielten die erbetene Spende.

Noch bevor die Biedenkopferin die Geldbörse wieder einpacken konnte, bedankte sich einer der Sammler überschwänglich mit einer Umarmung und einem Kuss bei der Frau. Diesen Zeitpunkt nutzte der andere und griff zu. Die 67-jährige Frau stellte danach den Verlust von 190 Euro fest.

In Gladenbach nicht erfolgreich

Nach den Ermittlungen der Polizei steht das Trio zudem unter dem Verdacht, Gleiches am Vormittag in Gladenbach versucht zu haben. Hier bemerkte allerdings der Spender rechtzeitig den versuchten Griff in die Geldbörse und konnte den Diebstahl verhindern. Die Tatverdächtigen befinden sich zwar derzeit wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen dauern jedoch an.

Die Polizei weist darauf hin, dass Sammler von Geld- oder Sachspenden dafür eine Erlaubnis benötigen. Diese muss neben Art, Ort und Zeit der Aktion auch die Personalien des Sammlers und ein Aktenzeichen sowie einen Stempel der Genehmigungsbehörde enthalten. Sammler müssen mindestens 14 Jahre alt sein.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet