Bienenforscher hält Vortrag

Prof. Dr. Jürgen Tautz zu Gast im Bürgerhaus in Driedorf

Der bekannte Bienenforscher ist seit mehr als 20 Jahren Professor am Biozentrum der Universität Würzburg und kann auf zahlreiche Publikationen, Auszeichnungen und wissenschaftliche Projekte zurückblicken (www.hobos.de oder www.beegroup.de).

Prof. Tautz stellt in verständlicher Sprache und in unterhaltsamer Weise das Phänomen Honigbiene dar. Alte Ansätze, frische Blickwinkel und neue Untersuchungsmethoden lassen das Bild eines Superorganismus entstehen, der zweifellos zu den erstaunlichsten Geschöpfen der Erde zählt. Die hochorganisierte Staatenbildung der Bienen und ihre überragende Bedeutung für die Artenvielfalt vieler Lebensräume wie auch für die Erträge der Landwirtschaft rücken sie in den Blickpunkt des Interesses der Öffentlichkeit. Was sind die Erfolgsgeheimnisse dieses Superorganismus? Was macht seine einsame Sonderstellung aus? Im letzten Jahrzehnt sind - insbesondere in der Arbeitsgruppe um Professor Jürgen Tautz in Würzburg - zahlreiche Daten und Erkenntnisse zusammengetragen worden, die ein in vielen Aspekten gänzlich neues Bild der Honigbiene Apis mellifera liefern.

Der Besuch der Vortragsveranstaltung steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Driedorf. Ausrichter ist der Bienenzuchtverein "An der Dill". Der Eintritt beträgt zwei Euro.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet