Lesezeit für diesen Artikel (766 Wörter): 3 Minuten, 19 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Brennt morgen die Luft?

TV Hüttenberg fordert HSG Wetzlar in Gießen zum Derby
Alte Bekannte: (v.l.) Kevin Schmidt (HSG), Timm Schneider (TVH) und Alois Mraz (HSG). (Foto: Rehor)

Nun, acht Monate später, haben sie den Auftritt in der altehrwürdigen Ostseehalle einigermaßen glimpflich überstanden und fordern den in der jüngsten Vergangenheit übermächtigen Nachbarn. Das "Heimspiel" gegen die Grün-Weißen findet morgen Abend (19.45 Uhr) allerdings in der seit Wochen ausverkauften Gießener Sporthalle Ost statt. "Dieses Duell wäre in Hüttenberg natürlich das absolute Highlight gewesen. Da hätte die Luft gebrannt", bedauert TVH-Trainer Jan Gorr den Umzug, wirbt aber gleichzeitig um Verständnis: "In der Osthalle bieten wir einfach mehr Zuschauern die Möglichkeit, das Spiel sehen zu können. Außerdem sprechen natürlich auch wirtschaftliche Gründe dafür."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus TV Hüttenberg