Brummis sind nicht erwünscht

ORTSBEIRAT Vorschlag: Galgenbergstraße für den Schwerverkehr sperren
Anhang : red.web_611e65af4c4d40aa81d84973da313279

Wie Ortsvorsteher Rolli Messerschmidt in der jüngsten Sitzung des Gremiums betonte, habe vor allem der Schwerlastverkehr auf dieser Straße teilweise beängstigende Formen angenommen. Bei der Strecke handele sich um die kürzeste Verbindung ins Rhein-Main-Gebiet, erklärte Messerschmidt. Das werde auch von den Navigationsgeräten so angezeigt, die die Lkw-Fahrer über diese Route führten.

Darunter befänden sich auch viele 40-Tonner, die teilweise in bedenklichem Zustand seien. "Man mag gar nicht daran denken, was alles passieren kann", gab Rolli Messerschmidt zu bedenken.

Von der Damshäuser Höhe zieht sich die Straße auf einem rund drei Kilometer langen Gefällestück bis ins Dorf. Im Ortsgebiet gebe es zudem zwei Engstellen, in denen kaum zwei Autos aneinander vorbei passten.

n Orte entlang der Strecke sollen gemeinsames Vorgehen besprechen

Messerschmidt gab weiterhin an, dass die Straße ganz offensichtlich nicht für die Belastung durch das hohe Schwerverkehrsaufkommen ausgelegt sei. Das belegten die Schäden an der Fahrbahn deutlich.

Mit seiner Einschätzung und dem Wunsch, die großen Lkw von der Straße zu verbannen, steht der Ortsbeirat Friedensdorf nicht alleine da.

Messerschmidt steht in Kontakt mit seinem Amtskollegen aus Hermershausen, wo der Ortsbeirat bereits eine Unterschriftensammlung zu diesem Thema gestartet hat. Hier war es in einer engen Stelle im Ort sogar schon zu einem Unfall gekommen. Bürgermeister Bernd Schmidt (FW) hat nun angeregt, dass sich die Ortsbeiräte entlang der Strecke zusammensetzen und ein gemeinsames Vorgehen besprechen.

Das könne so aussehen, dass eine mögliche Sperrung der Straße für den Schwerverkehr in den Kreistag eingebracht werden könnte.

Auf jeden Fall aber sei es wichtig, diesen Missstand öffentlich zu machen und die Menschen auf diese Gefahr hinzuweisen, betonte Schmidt.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet