Lesezeit für diesen Artikel (152 Wörter): 39 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Bürger machen 18 Prozent weniger Restmüll

POLITIK Kreis zieht erste Bilanz nach Einführung der neuen Müllgebühr

Dillenburg/Haiger/ Herborn/Wetzlar (jli). In den ersten beiden Monaten dieses Jahres sind im Lahn-Dill-Kreis 18 Prozent weniger Restmüll (aus grauen Tonnen) eingesammelt worden, als im selben Zeitraum des vergangenen Jahres.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Das ist ja schön 18 % weniger Restmüll.Wieviele kleinere Gebinde wurden angeschafft dh. Große abbestellt. Kann man da die % Zahlen auch lesen.
Wenn bis zum Januar alle Müllbehälter getauscht worden wären gäbe es noch mehr
höhere % Zahlen.
Würde man den Müll nach Gewicht bezahlen würden die Tonnen noch weniger werden .Von der Technischen Seite dürfte dies kein Proplem sein,da jeder Behälter sowieso beim Entleeren erfasst wird und beim anheben gewogen werden könnte.
Lustig ist nur, dass wir Bürger den Müll trennen müssen, was auch in Ordnung ist, aber die AWLD es selbst nicht für nötig hält, den Müll in ihrer Verwaltung zu trennen. Im Verwaltungsgebäude der AWLD gibt es nur zwei mehr
Mülleimer, einen für Papier und einen für alles andere. Das bedeutet, dass Bioabfall oder Müll für den gelben Sack in den Restmüll gelangt.
Mehr aus Aus dem Landkreis