Bulut kommt für Semlitsch

(red). Fußball-Verbandsligist VfB 1900 Gießen bekommt aber Sommer erneut einen neuen Trainer. Für Ex-Profi Niko Semlitsch, der vor wenigen Wochen Stefan Hassler ablöste und sich mit dem Team aus der Universitätsstadt zurzeit im Trainingslager im türkischen Belek befindet, sitzt ab 1. Juli Daniyel Bulut auf der Kommandobrücke. Der 34-Jährige, der dem Vernehmen nach zuletzt mehrere Angebote sogar aus der Regionalliga ablehnte, arbeitete einst beim Hessenligisten FSV Fernwald, den er jedoch Anfang 2013 auf eigenen Wunsch überraschend verließ. "Ich empfinde es als Ehre, einen solchen Traditionsverein trainieren zu dürfen und vielleicht ein kleiner Teil dieser langen Geschichte zu werden", zitiert der "Gießener Anzeiger" in seiner Dienstag-Ausgabe Danyiel Bulut. Der mit Aufstiegsambitionen in die Runde gestartete VfB 1900 liegt derzeit auf Rang sechs der Tabelle. Schon 15 Punkte hinter Lokalrivale und Spitzenreiter Teutonia Watzenborn-Steinberg, aber auch schon zwölf hinter der auf Relegationsplatz zwei rangierenden Kelsterbacher Viktoria.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet