Burschen kleiden Straßen in Weiß

KIRMES Festzug und Mädchen- und Burschenschaftstreffen in Mornshausen
Bild 1 von 3

Dazu scharten die Gastgeber neben mehreren befreundeten Burschenschaften auch einige Vereine aus dem Ort um sich und marschierten dem Tross voraus einmal quer durchs Dorf.

Angeführt wurde der Zug von der Fahne der Burschen, der der Spielmannszug Buchenau folgte und mit seinen Märschen den Takt im Festzug angab.

Örtliche Vereine unterstützen die Jugend im Festzug

Daran schlossen sich die Burschen und Mädels an, die wiederum von zwei echten "Schönheiten" angeführt wurden: Mister und Miss Mornshausen!

Im Schlepptau hatten sie rund ein Dutzend weiterer Gruppen - die meisten davon in strahlendes Burschen-Weiß gehüllt, fand im Anschluss an den Zug doch das traditionelle Mädchen- und Burschenschaftstreffen im Festzelt statt. Darüber hinaus erwiesen den Gastgebern aber auch die ortsansässigen Vereine die Ehre - darunter etwa die Kameraden der Feuerwehr oder auch die "Mornshäuser Steeklopper", die von ihrem bekannten Festzugwagen herunter eine Kostprobe ihrer beschwerlichen Arbeit boten. Aber auch die Jagdhornbläser hatten sich einen eigenen Wagen gesichert und stimmten von dort aus das eine oder andere Liedchen an.

Zurückgekehrt ans Festzelt, empfing die Teilnehmer bereits die Stimmungsband "DonauPower", die den Feiernden mit Volksmusik, aber auch Schlagern und Oldies ordentlich einheizte. Gestern sorgten Burschen und Mädels dann für Schwarz-Rot-Goldene Momente im Festzelt: Wer zu der WM-Party mit einem Trikot erschien, der durfte zum halben Preis eintreten.

Am Sonntag klang die Kirmes in Mornshausen langsam aus. Dazu hatten die Gastgeber ab 11 Uhr zu einem dorfinternen Frühschoppen eingeladen, der musikalisch von den "Edertaler Spitzbuben" gestaltet wurde.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet