Chorgemeinschaft ehrt fleißige Sänger

VEREINSLEBEN Höhepunkt im vergangenen Jahr war das 140-jährige Jubiläum

Ehrung (von links): Winfried Wagner, Waltraud Krischke, Margit Schneider und Udo Steeg. (Foto: privat)

Besonderer Höhepunkt des vergangenen Jahres war das 140-jährige Jubiläum des Vereins, das mit einem Liedernachmittag im Nachbar- schaftszentrum, dem neuen Veranstaltungsgebäude in Niedergirmes, gefeiert wurde.

Die Veranstaltung war gleichzeitig Anlass, Chor- leiterin Slava Dimova zu ihrem zehnjährigen Jubiläum zu gratulieren. Sie versteht es bestens, mit ihrer angenehmen und geduldigen Art die Aktiven zu fordern und zu motivieren. Die Ergänzungswahlen für den Vorstand verliefen problemlos. Alle bisherigen Amtsinhaber wurden wiedergewählt. 2. Vorsitzende ist Otillie Pfaff, 2. Kassiererin Elke Keller und 2. Schriftführerin Dietlind Steffens.

Urkunde für Margit Schneider

Mit einer Urkunde und der silbernen Vereinsnadel wurde Margit Schneider für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für die regelmäßige Teilnahme an den Chorproben wurden Waltraud Krischke, Marga Jakob, Winfried Wagner und Udo Steeg mit einem Präsent geehrt. Besprochen wurden die Termine für 2016. Ein Singauftritt im Altenheim Vetter, Niedergirmes, ein Liedernachmittag bei der Sängervereinigung Eintracht Hermannstein, ein Aktivenausflug zur Grube Fortuna, die Teilnahme am Stadtgesangstag im Rosengärtchen, eine Vereinsfahrt zum Drachenfels nach Königswinter mit Besuch des Weinfestes in Linz, ein Weinfest im September mit befreundeten Chören, Singen am Totensonntag und an Weihnachten in der katholischen Kirche und die Weihnachtsfeier im Haus der Vereine sind geplant. Besonders erfreulich war die Bekanntgabe von fünf Neuzugängen zu Be ginn des Jahres, darunter drei aktive Sänger. Damit der Chor auch weiterhin bestehen kann, benötigt der Verein die Unterstützung der Niedergirmeser Bürger, die bereit sind, einmal wöchentlich ein paar Stunden dem Gesang zu widmen, um den Traditionsverein am Leben zu erhalten. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet