Chorgesang und Soli im Wechsel

KIRCHENGESANG Maxim Kowalew Don Kosaken aus Russland in Gladenbach zu Gast

Die Maxim Kowalew Don Kosaken zeichnen sich durch die Disziplin aus, singend zu beten und betend zu singen. (Foto: Veranstalter)

Der Chor bringt russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör. Im Übrigen richtet sich das sakrale Programm nach der jeweiligen Jahreszeit.

Der Tradition der alten Kosaken-Chöre folgend

Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat: Singend zu beten und betend zu singen.

Chorgesang und Soli erfolgen dabei in stetem Wechsel. Selbstverständlich fehlen im aktuellen Konzertprogramm auch Wunschtitel wie "Abendglocken", "Stenka Rasin", "Suliko" und "Marusja" nicht. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 20 Euro. Im Vorverkauf sind Karten für 18 Euro unter anderem online unter www.reservix.de, beim Hinterländer Anzeiger in Gladenbach (Marktplatz 5) und Biedenkopf (Marktplatz 16) sowie in vielen bekannten Vorverkaufsstellen der Region erhältlich. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet