Dankeschön für das Engagement

Auszeichnung  144 engagierte Menschen erhielten die Ehrenamts-Card

Am Internationalen Tag des Ehrenamtes haben 144 engagierte Menschen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und aus der Universitätsstadt Marburg als Zeichen des Dankes und der Anerkennung die Ehrenamts-Card erhalten. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

„Eine funktionierende Gesellschaft braucht aktive Menschen, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren“, würdigten Landrätin und Oberbürgermeister das Engagement der Inhaber der Ehrenamts-Card. Ob in der Jugend- und Seniorenarbeit, im sozialen, kirchlichen und kulturellen Bereich, im Natur- und Tierschutz, im Sport oder der lokalen Politik und in der Bildungsarbeit – die Übergabe der Ehrenamts-Card zeige immer wieder aufs Neue die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements. „Hier wird auch deutlich, dass hinter dem Ehrenamt immer Menschen stehen, die ihr Engagement leben, die bereit sind, sich für andere einzusetzen und Verantwortung für die Allgemeinheit zu übernehmen. Hierfür möchten wir mit der Ehrenamts-Card ein öffentlich sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung setzen“, betonten Landrätin und Oberbürgermeister.

Während der 23. gemeinsamen Verleihung von Landkreis und Universitätsstadt, die im Marburger Landratsamt stattfand, wurden 105 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis und 39 weitere aus der Universitätsstadt mit der Auszeichnung bedacht. Als Moderator führte Dr. Markus Morr durch den Abend, Sängerin Ulla Keller begleitete die Veranstaltung.

Mindestens fünf Jahre lang mindestens fünf Stunden in der Woche

Die Ehrenamtscard wird an Personen vergeben, die sich mindestens fünf Stunden in der Woche seit mindestens fünf Jahren ehrenamtlich engagieren. Inhaber der Ehrenamtscard erhalten eine Vielzahl an Vergünstigungen, unter anderem Ermäßigungen und freie Eintritte für Veranstaltungen und Einrichtungen verschiedener Art, in den Städten und Gemeinden des Landkreises gewährt. Die Ehrenamts-Card ist landesweit gültig. In ganz Hessen können mittlerweile über 1800 Vergünstigungen in Anspruch genommen werden.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.ehrenamt.marburg-biedenkopf.de oder www.marburg.de, jeweils in der Rubrik Ehrenamts-Card. Dort kann auch der Antrag für die Ehrenamtscard heruntergeladen werden.

Antragsberechtigt sind neben den Ehrenamtlichen selbst auch Vereine und Organisationen, die Ehrenamtlichen in ihren Reihen mit der Card ein kleines Dankeschön zukommen lassen wollen.

Die Ehrenamts-Card erhielten im Hinterland:

Angelburg: Martin Bingel Bad Endbach: Volker Jacob. Biedenkopf: Silke Grebe. Breidenbach: Judith Bohrisch-Huwald, Doris Stark. Dautphetal: Marcus Schneider, Klaus Strüber, Jürgen Jacob. Gladenbach: Renate Bender, Elisabeth Burk, Brigitte Häuser, Maximilian-P. Heck, Anneliese Knierim, Bernhardt Kuntscher, Frank Naumann, Michael Pech, Bernd Wagner, Wilfried Wilhelm, Thomas Zimmermann, Michelle Damm, Andreas Laucht, Steffen Imhof, Selina Barth. Lohra: Christoh Brück, Erna Kirsch, Barbara Märker, Helmut Fleischer, Margarete Fiedler, Erika Wrede.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet