Der TV Waldgirmes macht wieder kurzen Prozess

VOLLEYBALL Lahnauerinnen deklassieren Gastgeber Freisen

Auch im dritten Rückrundenmatch hatte der Tabellenführer nur wenig Mühe und deklassierte den SSC Freisen mit 3:0 (29:27, 25:20, 25:19). Lediglich im ersten Satz konnte der saarländische Gastgeber noch mithalten, ehe die Lahnauerinnen nicht mehr zu bremsen waren.

Nach erstem Satz bricht der Bann

SSC Freisen - TV Waldgirmes 0:3: Die lange Fahrt ins Saarland hat sich für die TVW-Mädels definitiv gelohnt. Mit einem klaren 3:0-Erfolg und drei weiteren Zählern auf dem Konto festigte der Ligaprimus seine Spitzenposition vor dem ärgsten Verfolger Bad Vilbel. Nur im ersten Abschnitt leistete sich Waldgirmes ein paar Startschwierigkeiten. Die Abstimmung passte noch nicht optimal, außerdem produzierte das Team zu viele unnötige Eigenfehler.

Rein spielerisch deutete der Tabellenführer allerdings schon hier sein Leistungspotenzial immer wieder an. Besonders die zuletzt fehlende Elke Kadsewitz erzeugte von der Diagonalposition viel Druck und bescherte ihrer Mannschaft damit zahlreiche Punkte. Für den vorzeitigen Satzgewinn war dies aber vorerst nicht genug, denn der Gastgeber hielt wacker dagegen. Mit der nötigen Ruhe verwandelte der TV Waldgirmes jedoch letztlich den Satzball zum 29:27.

Danach war der Bann gebrochen, denn das Team aus der Lahnaue legte in den beiden folgenden Durchgängen noch eine Schippe drauf. Dank starker Angriffe wurde der Gegner vor große Probleme gestellt, gleichzeitig agierte die Abwehr äußerst konzentriert. Mit 25:20 und 25:19 gewannen die Gäste Abschnitt zwei und drei und somit das gesamte Match.

Eine schwierigere Aufgabe wartet aber vermutlich schon am kommenden Samstag. Denn dann ist mit Eintracht Frankfurt der einzige Ligakonkurrent in der Atzbacher Halle zu Gast, gegen den Waldgirmes bislang verloren hat.

Waldgirmes: Blazek, Hemmer, Junker, Kadsewitz, Kapitel, Müller, Potpara, , Salomon Moran, Stasiok, Teßmer, Will.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet