Lesezeit für diesen Artikel (510 Wörter): 2 Minuten, 13 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Umbau ist radikal

VfB Marburg: Altersschnitt des Gruppenligakaders bei 19 Jahren

"Der VfB Marburg ist nicht mehr mit den Ansprüchen der vergangenen Jahre zu messen. Wir beschreiten – gezwungenermaßen – einen völlig neuen und sicherlich auch nicht leichten Weg", erklärt Marburgs Trainer Hartmut Huber. Mit Torwart Sebastian Wack, Steffen Rechner, Martin Stengel, Jan Eberling, Fabian Neprjachin und vielen anderen verließen ebenso routinierte wie sportlich hochkarätige Akteure den Klub. Mit Ausnahme von Stasis Buividavicius (Spartak Wetzlar), der bereits früher einmal in Marburg spielte, kamen nur die eigenen Jugendspieler, die den Verein nicht vor Monatsfrist verließen, und unterklassig tätige Kräfte als Zugänge. Schnell stand das Urteil vieler Fußballkenner fest: "Der VfB wird erneut nach unten durchgereicht und steigt ab!" Befeuert wird diese These dadurch, dass die jungen Kräfte fast ohne getandene Kameraden und ohne Erfahrung der robusten Gruppenliga-Spielweise geballt ins kalte Wasser geworfen werden.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Lokalsport Hinterland-Marburg