Der Weg der Erinnerung

FÜHRUNG So war Wetzlar im "Dritten Reich"

Wetzlar Auf den "Weg der Erinnerung" dürfen sich Interessierte im Rahmen einer Stadtführung am Sonntag (23. April) machen.

Die dreistündige Führung vermittelt einen Eindruck davon, wie es in Wetzlarer während des "Dritten Reichs" zwischen 1933 und 1945 zuging.

Anzeige

Die Route führt zu 16 Stationen in der Innenstadt.

Der Nachmittag beginnt um 14 Uhr mit einem Einführungsvortrag im Kulturzentrum Franzis in der Franziskanerstraße 4-6.

Die Teilnahme kostet sechs Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen, auch einen Download des Infoflyers, gibt es im Netz unter www.wetzlar-erinnert.de. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet