Der unzufriedene Prinz

RÄTSEL 2. Folge von Peter Atzbach zum Thema "Schwarze Romantik"

Nicht ganz einfach ist die heutige Rätselfolge: Um welches Märchen geht es? (Repro: privat)

Jedes Rätsel - sie erscheinen in loser Folge - besteht aus zwei Teilen. Anhand einer Zeichnung und eines kurzen Textes ist eine Geschichte zu erraten. Außerdem gibt es Hinweise auf den Standort der Originalzeichnung, der ebenfalls zu erraten ist. Mit deren Hilfe kann das komplette Bilderrätsel gelöst werden, sofern man nicht schon vorher draufgekommen ist.

Wer mitmachen möchte, mailt seine Lösung bis zum 28. Dezember

Anzeige

Bei der Premiere haben wir das Märchen "Jorinde und Joringel" gesucht, die Zeichnung war im "Senfwerk" in Braunfels zu sehen. Gewonnen hat Brigitte Richter aus Braunfels. Und nun zum zweiten Rätsel. Der Texthinweis auf das Märchen lautet:

Es war einmal ein Königssohn, dem gefiel's nicht mehr in seines Vaters Haus ... So dachte er sich, ich will in die weite Welt gehen. Es trug sich zu, dass er vor eines Riesen Haus kam, dort sah er im Hof des Riesen Spielwerk liegen: das waren mächtige Kugeln und Kegel so groß wie ein Mensch."

Der Standort des Bildes wird so umschrieben:

Unterhalb einer mächtigen Kirche in einer großen Stadt führt ein schmucker, holpriger Weg vorbei an einem schwarz gefiederten Adler, zu einem Ort, an dem es gar eigen-sinnige Gewänder zu erwerben gibt."

Alles klar, oder? Wer mitmachen will, mailt seine Antwort - also den Titel des Märchens und den Standort der Originalzeichnung, bis 28. Dezember um 12 Uhr an: info(at)peteratzbach.de

Unter den richtigen Einsendungen wird dann der Gewinner ausgelost.

Übrigens gab es auf die erste Rätselfolge viele positive Reaktionen, zum Beispiel diese: "Ihr schönes Gewinnspiel hat uns veranlasst, mal wieder unser dickes Märchenbuch zur Hand zu nehmen und darin zu stöbern" oder diese: "Das ist wirklich eine bezaubernde Idee, die Märchensuche anhand von Text und Bild - vielen Dank dafür!" Gern geschehen. (gh)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet