"Die Edlen 66er"

FREIZEIT Jahrgangsvereinigung gegründet

Der Vorstand der Vereinigung "Die Edlen 66er"(von links): Erste Schriftführerin Marlene Grau, zweiter Schriftführer Andreas Falter, Erste Kassiererin Steffi Schüßler, zweiter Vorsitzender Holger Bernhart, Erster Vorsitzender Knut Hertel und zweiter Kassierer Lothar Liesen. (Foto: privat)

Sie beziehen sich bei der Namensgebung auf die 1966 erstmals erschienenen "Edlen Tropfen in Nuss". Die Gründungsfeier des neuen Jahrganges begann mit der Begrüßung der Gäste und Vorstellung des Organisationsteams durch Knut Hertel.

Die neu gewählte Vorsitzende des Jahrgangs 1965, Roswitha Krämer, sprach zum Sinn und Zweck der Jahrgangsvereinigungen, die es schon seit 1912 in Wetzlar gibt. Dann brachte Holger Bernhart mit Zahlen, Daten und Fakten des Jahres 1966 viel Wissen in die Runde.

Bei einer offenen Wahl einigten sich die Anwesenden mit einer Mehrheit von 21 zu 14 Stimmen auf den Namen "Die Edlen 66er".

Lothar Liesen führte anschließend durch die Wahlen, bei denen der Vorstand in allen Punkten einstimmig gewählt wurde. Nach den Wahlen wurde der nächste Stammtisch für Montag, 9. Mai, um 19 Uhr im Gasthaus Hedderich in Garbenheim terminiert und der Jahresbeitrag festgelegt.

Zum Abschluss wurde ein Film über die Nachrichten des Jahres 1966 gezeigt.

"Die Edlen 66er" laden alle aus dem 66er-Jahrgang, die in oder um Wetzlar wohnen, ein, sich an der Jahrgangsvereinigung zu beteiligen. Gern kann ganz unverbindlich an einigen Stammtischen teilgenommen werden. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet