Die Morgensonne am "Bracht" erwischt

HAIGER-LANGENAUBACH Wenn die Morgensonne höher steigt, hat man vom Langenaubacher Ketzenberg aus diesen Ausblick, den Volker Lommel festgehalten hat. Die prachtvolle Langenaubacher „Bracht“ ist im Lauf der letzten Jahrzehnte zugewachsen. Die Erinnerung an den Eisenbahngüterverkehr, sowie den schon legendären roten Balkanexpress, der unterhalb der „Bracht“ einst entlang sauste, ist den älteren Aubachern vorbehalten. Hinter dem Haus Hornof, am ehemaligen Bahnhofsweg (heute Kirnstraße) erkennt man deutlich den Bahndamm, dessen Gleise längst abtransportiert wurden. Hoch oben auf dem „Bracht“-Plateau erkennt man den Sendemast. Senden Sie auch ihr schönstes, aktuelles Bild aus der Region zum kostenfreien Abdruck in der Zeitung und für www.mittelhessen.de an redaktion.dp(at)mittelhessen.de (red/Foto: Lommel)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet