Die heilende Kraft der Kräuter

DILLENBURG-NANZENBACH Der Heimatverein Nanzenbach hat wieder eine Kräuterwanderung mit Heike Nickel organisiert. Sie informierte die etwa 20 Teilnehmer unter anderem über die Heilkraft von Huflattich, Veilchen und Scharbockskraut. Die jungen Blättchen dieses Krauts sind essbar und enthalten viel Vitamin C. Aber Achtung: Während und nach der Blüte wird die Pflanze für Menschen giftig. Auch der Beinwell zeigte schon seine rauen Blätter. Er ist bekannt für seine Heilkraft bei allem, was mit Knochen zu tun hat. Die Wurzeln sind hart und enthalten eine markähnliche Substanz, die, auf schmerzende Gelenke aufgebracht, wie ein Gipsverband wirkt. (red/Foto: privat)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet