Diebe bauen Navis aus

Gießen/Langgöns (red). Erneut hatten es Automarder auf eingebaute Navigationssysteme abgesehen. Zwischen Donnerstagabend und Samstagmorgen schlugen sie in Klein-Linden und Langgöns achtmal zu und erbeuteten Geräte im Wert von mehreren tausend Euro. In Klein-Linden traf es in der Nacht auf Freitag zwei BMW, die vor einem Anwesen im Wacholderbusch standen. Die Langfinger brachen die Pkw auf und nahmen die Werksnavis der Typen "Business" und "Professionell" mit. Schaden: 5000 Euro. In der Waldweide schlugen Unbekannte die Scheiben eines 3er BMW ein, machten aber keine Beute. Offenbar waren dieselben Täter in der Nacht auch in Langgöns unterwegs. Hier wurden Navigationsgeräte aus zwei Audi und einem Mercedes ausgebaut. Aus einem weiteren Audi verschwand ein MP3-Player. Die Tatorte verteilen sich über Erlen- und Ahornstraße sowie Pappelrain. Sachschaden hier über 2500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon: (06 41) 7 00 60.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet