"Dorfkinder" sind die Sieger

Eibach. Ebenso packende wie faire Spiele sahen die Zuschauer, die sich jetzt zur traditionellen Fußball-Dorfmeisterschaft auf dem Eibacher "Krummacker" ein Stelldichein gaben. Nach 15 Begegnungen hatte der Dillenburger Stadtteil einen neuen Titelträger.

Pokalverteidiger "Burgring" schlug sich wacker, landete mit zehn Zählern jedoch "nur" auf Rang zwei. Der Wettstreit wurde im Modus "Jeder gegen jeden" ausgetragen.

Ohne Niederlage blieben dagegen die "Dorfkinder", die während des Turniers 13 von 15 möglichen Punkten holten.

Am Ende des von den Schiedsrichtern Torsten Rosch und Joachim Spahn problemlos geleiteten Turniers bedeutete das Platz eins - und den Gewinn des großen Wanderpokals.

Auf Platz drei des vom TSV Eibach ausgerichteten Wettbewerbs landete die erste Vertretung des CVJM (sieben Zähler).

Auf den weiteren Rängen notierten die Turnierleiter Dieter Kiesewetter, "Kalli" Berges und Carsten Hartmann die Vertretungen der Alten Herren (6), des CVJM 2 (3) und der "Ex-Profis" (3). (spa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet