Drei Mal früher Antonioni

An das Frühwerk von "Blow up"-Regisseur Michelangelo Antonioni erinnern nun anlässlich seines 100. Geburtstags drei zum Arthaus Close-Up zusammengestellte DVDs, von denen "Die rote Wüste" von 1964 mit Monica Vitti und Richard Harris und "Liebe 1962" mit Alain Delon und Monica Vitti Beziehungsstreifen sind, an denen das halbe Jahrhundert fast spurlos vorbei gegangen zu sein scheint. Während im einen die gelangweilte Ingenieursgattin, die nach einem Autounfall unter neurotischen Ängsten leidet, nach kleinen Fluchten wieder in das Ehe-Einerlei zurückkehrt, gelingt im zweiten die Trennung vom langweiligen Freund und die Hinwendung zu einem attraktiven Börsenmakler. "Liebe in der Stadt" (1953) ist ein Episodenfilm, zu dem Antonioni einen Kurzfilm beigesteuert hat.

Als preiswerte Taschenbuchausgabe gibt es jetzt bei Wagenbach Nico Naldinis umfang- und kenntnisreiche, bebilderte Lebenschronologie seines Cousins Pier Paolo Pasolini (392 Seiten, 15,90 Euro), die zu Leben und Werk des Künstlers keine Fragen offen lässt.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus nGen unzugeordnet